Veranstaltungen 2017

Die Freiheit hinter dem Schleier

In früheren Zeiten begegnete man in Europa weit häufiger verschleierten Frauen als heute. Der Schleier, Kennzeichen der verheirateten Frau im 13./14. Jahrhundert, lebt in der traditionellen Nonnentracht fort.

Capella de la Torre begibt sich 2017 erneut auf eine Reise durch Niedersachsen und durch die Zeit. „Heilige Anna hilf, ich will ein Mönch werden!“, rief Martin Luther im Angesicht eines schweren Unwetters aus – und so geschah es. Im Reformationsjahr legt Capella de la Torre den Focus der Konzertreihe „Renaissancemusik an Elbe und Weser“ jedoch nicht auf Mönche, sondern auf die weibliche Seite des Klosterlebens. Nonnen und ihre Musik sind der Rote Faden der Konzertreihe 2017. Historische Kompositionen aus Nonnenklöstern werden zwei extra in Auftrag zu gebenden Werken der Komponistinnen Vanessa Lann und Dorothee Schabert gegenüber gestellt.

Die Veranstaltungen 2017 greifen einerseits das bereits höchst erfolgreiche Education-Projekt ZEITMASCHINE in niedersächsischen Gymnasien auf, andererseits kehren wir aber auch mit Konzerten in das Städtische Museum Braunschweig oder die St. Johanniskirche in Wolfenbüttel zurück.

 

TERMINE 2017:

Braunschweig, Städtisches Museum – 10.9.2017
KLINGENDES MUSEUM – Familienkonzert
Fortsetzung der erfolgreichen Reihe im Städtischen Museum

 

Wolfenbüttel, St. Johanniskirche – 12.11.2017
PACE NON TROVO
Das Manuskript der Schwester Elena Malvezzi aus Bologna und zwei Komponistinnen des 21. Jahrhunderts      

 

ZEITMASCHINE . Der wiedergefundene Klang der Renaissance
Ein Education-Projekt mit Schülern und Capella de la Torre

  1. Hildesheim, St. Marienschule, 30.-31.5.2017
  2. Damme bei Osnabrück, Gymnasium 4.9. 2017
  3. Hannover, Herschelschule/ Osnabrück, N.N., 27.-28.9.2017
  4. Wolfenbüttel, Theodor-Heuss-Gymnasium, 10.11.2017